COVID-19 Jugitag 2021 in Fraubrunnen

Nachdem letztes Jahr der Jugitag leider abgesagt wurde, konnten sich dieses Jahr die Kinder wieder auf einen Wettkampf freuen. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation fand der Jugitag jedoch nicht wie ursprünglich geplant in Koppigen statt, sondern wurde am gleichen Tag dezentral durch jeden Verein selber auf den eigenen Anlagen durchgeführt. So kam unser Verein in den einmaligen Genuss, die Wettkämpfe in Fraubrunnen durchzuführen und zudem auch noch zusammen mit der Mädchenriege Fraubrunnen.

Nachdem die zahlreichen Helfer – speziellen Dank gilt dem lokalen Organisationsteam Ramona, Michi und Michu – das Wettkampfgelände eingerichtet haben und von den zwei Vertreterinnen des TV Koppigen als OK befunden wurde, konnte es losgehen. Da leider keine Zuschauer auf dem Gelände zugelassen waren, wurde extra bei Petrus zum Start des Jugitages Regen bestellt, damit es den Eltern nicht so schwergefallen ist, zuhause zu bleiben 😉.

Nach der Begrüssung der Kinder folgte ein kurzes Aufwärmen. Anschliessend wurde mit dem 60 Meter-Lauf, bzw. 80 Meter-Lauf für die Ältesten, gestartet. Anschliessend folgten die Disziplinen Ballweitwurf für die Jüngeren bzw. Kugelstossen für die Älteren sowie Weitsprung.

Während den Leichtathletik-Disziplinen absolvierte jedes Kind auch einmal den Hindernisparcours. Dieser Parcours wurde speziell für diesen dezentralen Jugitag erfunden, da nicht die üblichen Turnierspiele (Turmball, Unihockey) durchgeführt werden konnten. Dabei musste ein Slalom absolviert, Hindernisse überquert und Tennisbälle transportiert werden. Die Zeit von jedem Kind wurde gemessen und dem Alter entsprechend in eine Punktzahl umgerechnet. Der Durchschnitt aller Kinder ergab das endgültige Resultat für unsere Jugi. Mit einer Punktzahl von 6.6 erreichte die Jugi Fraubrunnen den 16. Rang von 21 Vereinen.

Zum Mittagessen erhielten alle Teilnehmenden und Helfenden ein leckeres Lunchpaket.

Nachdem alle Anwesenden gegessen hatten, wurden die Kinder in 8 Gruppen aufgeteilt. In diesen Gruppen wurde das traditionelle Seilziehen und die Stafetten durchgeführt, um die Zeit bis zur offiziellen Rangverkündigung zu überbrücken. Dabei konnten die Siegerteams eine Süssigkeitenbox gewinnen, die im Rekordtempo unter den Kindern aufgeteilt und gegessen wurde.

Anschliessend folgte die langersehnte Rangverkündigung. Zuerst wurde eine vereinsinterne, gemischte Rangverkündigung durchgeführt mit den Alters-Kategorien 6-8, 9-10, 11-12, 13-15. So konnten schon 12 Medaillengewinnerinnen und -gewinner gefeiert werden. Danach folgte via Youtube-Livestream noch die offizielle Rangverkündigung über alle teilnehmenden Vereine. Gespannt wurde auf den extra im Aussengerätehaus aufgestellten Bildschirm geschaut. Gross war die Freude, als schon bald das erste Mal der Name TV Fraubrunnen erwähnt wurde. Linus Guggisberg wurde in der Kategorie Männlich 6/7-jährig, als Zweitplatzierter ausgerufen (nachträglich schaffte er es sogar auf den ersten Platz, da bei einem Verein eine zu kurze Sprintstrecke gemessen wurde). Ein zweites Mal wurde es laut, als in der Kategorie Weiblich 8-jährig Fabia Leuenberger von der Mädchenriege als Siegerin genannt wurde. Auch in der nächsten Mädchen-Kategorie der 9-Jährigen konnte mit dem dritten Platz von Melanie Dänzer wieder gejubelt werden. Schliesslich schaffte es Yannick Scheidegger in der Kategorie Männlich 14-jährig ebenfalls auf den tollen Bronzeplatz. Insgesamt konnten die Knaben der Jugi Fraubrunnen somit 2 Podestplätze bejubeln und 13 Diplome gewinnen.

Pünktlich zum Schluss des Anlasses zeigte sich die Sonne, damit die Eltern beim Abholen der Kinder nicht nass wurden und alle Anwesenden mit Sonnenschein und sicherlich vielen tollen Erinnerungen nach Hause gehen konnten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.