Korbball Heimrunde

Am vergangenen Freitag fand die 2. Runde der Wintermeisterschaft in Grafenried statt.

Da der Start der Meisterschaft nicht optimal verlief, wollten die Spieler des TV Fraubrunnen an diesem Abend den Heimvorteil ausnutzen und die ersten Punkte sammeln. Die „Senioren“ aus Fraubrunnen überzeugten in den Startminuten und konnten sich rasch eine Führung herausspielen. Nach der Pause machte sich das vernachlässigte Training zunehmend bemerkbar. Mit unnötigen Fehlern und einer lückenhaften Verteidigung ermöglichte man, dem Gegner aus Roggwil, diverse gute Abschlussmöglichkeiten. Diese nahmen die Einladung dankend an und Punkteten regelmässig. Am Ende trennen sich beide Mannschaften mit einem Unentschieden. Nach einer kurzen Pause korrigierte Fraubrunnen die Fehler aus dem ersten Spiel und liess gegen Bätterkinden nichts anbrennen. Trotz der Routine verwickelte sich der TVF, in der letzten Partie des Abends, vermehrt und unnötig mit dem Schiedsrichter. Folglich schlichen sich leider immer wieder Fehler ein, weshalb sich beide Teams die Punkte wiederum teilten.Somit sind die ersten 4 Punkte in der Tasche. Die Mannschaft kann sich jedoch im Verlauf der Meisterschaft noch steigern.


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.