Jugitag 2016 in Kirchberg

Am Samstag 11. Juni stand wieder einmal der Jugitag des Turnverbandes Oberaargau-Emmental auf dem Programm. Die Wetterprognosen waren so schlecht, dass wir mit dem Auto und nicht wie geplant mit dem Velo nach Kirchberg fuhren.

Zum Glück „durften“ wir mit dem Dreikampf (Ballweitwurf, Weitsprung und 60 Meter Lauf) bereits um 07.30 Uhr beginnen. So waren wir mit unseren Würfen, Sprüngen und Sprints fertig, als der grosse Regen kam und wir konnten uns am trockenen auf unsere Spiele vorbereiten. Das stimmt natürlich so nicht, denn die Jungs konnten sich kaum eine Minute auf den trockenen 5 m2 ruhig halten und waren dann auch zu Beginn des Turmball ziemlich durchnässt. ABER egal….. wir mussten uns kurz auf das neue Jugitag-Spiel einstellen und haben uns nach dem verlorenen ersten Spiel doch noch den fantastischen 3 Platz erreicht.

Die vier Jüngsten durften auch noch im „Vierkampf für Kid’s“ ihr Geschick beweisen und haben dort das zweitoberste Treppchen erspielt! Im Seilziehen war die Gefühlslage sehr gemischt. Nach dem überraschenden Sieg im ersten Durchgang (bereits da hat der Gegner mit der angeblichen körperlichen Überlegenheit Eindruck gemacht) war der Stolz und die Freude förmlich greifbar. In der zweiten Runde hat man sich von der optischen Stärke des Gegners nicht mehr so stark beeindrucken lassen und so kam die etwas deutliche Niederlage, gegen den zukünftigen Gewinners in unserer Kategorie, doch etwas überraschend.

Die Niederlage verdaut und vergessen machten wir uns an die Stafetten. Weil wir, trotz aller Bemühungen, bei den Jüngeren ein Läufer zu wenig waren, wurden wir leider nicht in die Wertung aufgenommen. Hoffen wir, dass wir im nächsten Jahr wieder einmal mit einer richtig grossen Delegation anreisen können und solchen Problemen ausweichen können. Die durften dank einem tollen dritten Platz in der Vorrunde, auch noch im Final antreten. Zu einem Podest Platz hat es aber dann nicht ganz gereicht.

Somit möchte ich allen Jugeler für die gezeigte Leistung gratulieren und hoffe, dass wir mit den positiven Emotionen einige motivieren können, das nächste Jahr auch mit zu kommen. Ebenfalls herzlichen Dank an Michu Reinmann für den Turmballschiri-Einsatz, Jüre Scheidegger für die genauen Zeiten beim Sprint, Patrick Felder für das Betreuen und Begleiten und allen Fans und Fahrern, die uns geholfen haben den Tag trocken und zufrieden zu geniessen.

Wer sie noch nicht hat, kann die komplette Jugitag 2016 Gesamtrangliste herunterladen.

Beste Grüsse Michu Scheidegger

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.