Schlussrunde Korbball WHKM in Roggwil

Gestern Samstag fanden sich die Korbball Teams aus Fraubrunnen zur Schlussrunde der Winter-Hallen-Korbballmeisterschaft des Turnverbandes Oberaargau-Emmental in Roggwil ein. Die Ausgangslage vor der letzten Runde war klar: Team 1 muss beide noch anstehenden Spiele gewinnen, um sicher den dritten Schlussrang in der 1. Liga zu erreichen. Team 2 konnte mit einer guten Punkteausbeute und etwas Schützenhilfe der besser klassierten Teams ebenfalls noch auf den dritten Schlussrang in der 2. Liga vorrücken.

Team 2 hatte bei Spielbeginn von Team 1 die Aufgabe bereits hervorragend erfüllt und konnte sich dank zwei Siegen gegen Utzenstorf und Melchnau auf dem dritten Schlussrang klassieren.

Team 1 startete mit Mühe in das erste Spiel gegen Roggwil, fand aber glücklicherweise in der zweiten Halbzeit doch noch den Tritt und konnte den ersten Sieg ins Trockene bringen. Ebenfalls dank einer Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit konnte man im zweiten Spiel gegen das zweitplatzierte Hindelbank einen Sieg und damit den dritten Schlussrang feiern.

Nächsten Samstag geht es dann für Fraubrunnen weiter an der Kantonalmeisterschaft in Allenlüften. Unter anderem mit Spielen gegen die (ehemaligen) NLA Mannschaften Lorraine-Breitenrain und Madiswil.

WHKM Schlussrunde 2014

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.